Das eigene Handy überwachen

Es gibt vielfältige Gründe, warum man ein Smartphone überwachen möchte. Doch egal wie diese Gründe auch aussehen mögen, man muss sich darüber im Klaren sein, dass es illegal ist, ein Handy von jemandem zu überwachen, der nicht zuvor darüber informiert wurde und dessen Einverständnis man hat.

Als Privatperson möchte man vielleicht das eigene Handy überwachen, um es wieder finden zu können, wenn es verloren gegangen ist und um sensible Daten aus der Ferne zu löschen, um zu verhindern, dass diese in die Hände Dritter kommen. Eine Möglichkeit, die Überwachung zu realisieren, ist die mSpy-App.

Doch viel interessanter dürfte die Handy-Überwachung für Firmen oder Eltern sein. Besorgte Eltern wollen wissen, wo sich ihr Kind herum treibt, wenn es nicht zur vereinbarten Zeit wieder zuhause ist. Sie haben dann über die mSpy-App  nicht nur die Möglichkeit, den GPS-Standort des Smartphones abzurufen, sondern auch Text-Nachrichten in WhatsApp oder anderen Messengern zu lesen oder das Anrufer-Protokoll einzusehen.

Als Firmenchef möchte man verhindern, dass Mitarbeiter achtlos mit geheimen Firmendaten umgehen. Dank mSpy kann der Chef auf die Smartphones seiner Mitarbeiter zugreifen und hat Zugriff auf praktisch alle Funktionen des Handys. Dazu gehören:

Neben den genannten Hauptfunktionen gibt es weitere kleine Funktionen, die die Rundum-Überwachung perfekt machen. An dieser Stelle nochmal der Hinweis: Die Überwachung ist ohne Einverständnis der Überwachten illegal!

mSpy ist für alle gängigen Smartphones mit iOS, Android oder Windows Phone verfügbar. Monatlich ist die App ab 29,99€ verfügbar. Längere Vertragslaufzeiten führen zu Rabatten.

Did you enjoy this post? Why not leave a comment below and continue the conversation, or subscribe to my feed and get articles like this delivered automatically to your feed reader.

Comments

No comments yet.

Leave a comment

(required)

(required)


Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

*